Alt und Jung feiern zusammen

Über das ganze Jahr verteilt ist bei uns in der Spieloase immer etwas los:

Alt und Jung rasieren Luftballons um die Wette.

Alt und Jung rasieren Luftballons um die Wette.

Die gemeinsamen Feiern im Jahresverlauf werden eingeleitet durch unsere Karnevalsfeier an Altweiber. Alle suchen sich ein dem Motto gerecht werdendes Kostüm. Der Kindertreff und die Mitarbeiterinnen arbeiten an den entsprechenden Dekorationen – und die können sich sehen lassen: weiße Luftballons, die „Neue Eiszeit“ kennzeichnend, Kostüme von Eisbär bis Eisblume, Karneval der Tiere mit Tiergestalten aller Art oder mittelalterlicher Markt mit einer Halle voll Stroh und einer Wahrsagerin.

Alt und Jung rasieren Luftballons um die Wette, beteiligen sich an einem Quiz über Düsseldorf, erraten Erbsen im Glas oder machen mit bei einer Polonaise durchs Haus – es wird gefeiert.

Das sommerliche Hoffest ist ein Höhepunkt des Jahres.

Das sommerliche Hoffest ist ein Höhepunkt des Jahres.

Das sommerliche Hoffest ist ein Höhepunkt des Jahres. Mit Musik geht alles besser: eine Kinder-Samba-Gruppe oder Schüler der Sternwartschule bringen ein Ständchen. Die Spielstände locken zum Mitmachen und auch für Essen und Trinken ist gesorgt. In einem Jahr gab es einen Malwettbewerb für die Schulkinder. Die Bilder konnten anschließend in einer Ausstellung im Treppenhaus weiter bewundert werden.

Das traditionelle St. Martin-Fest im November startet mit den Laternen für die Ausstellung der Martinsfreunde. Für eine Radschlägerlaterne als Gemeinschaftsarbeit einer Oma und Enkelin gab es einmal sogar einen Sonderpreis.

Auf dem Hof findet regelmäßig ein Martinsfeuer statt. Es gibt nichts Schöneres als gemeinsam in das knisternde Feuer zu schauen. Unter Begleitung einer Bläsergruppe singen Alt und Jung gemeinsam traditionelle Martinslieder, bevor dann mit viel Spaß Stockbrot gebacken wird. Mit dem Umzug der Kleinsten findet die Martinsfeier einen stimungsvollen Abschluß.

Kurz vor dem Jahresende feiern wir in gemütlicher Atmosphäre eine adventliche Feier. Bei Kaffee, Kakao und Kuchen überreichen die Kinder als „Wichtel“ verkleidet den Ehrenamtlern kleine Präsente als Dankeschön für den Einsatz im abgelaufenen Jahr.

Ältere Kinder verkaufen Lose u.a. für ein großes selbstgemachtes Lebkuchenhaus. Wer den Erlös bekommt, bestimmen die Kinder selbst, mal waren es SOS Kinderdörfer, mal Unicef oder das Friedensdorf Oberhausen. Immer geht das Geld an Kinder, die ihrer Meinung nach besondere Hilfe benötigen. Die Kinder der Sternwartschule haben dem Nachmittag in den vergangenen Jahren oft mit Liedern und Musikstücken einen festlichen Rahmen gegeben.